Mein Name ist Andrea Eigenheer. Ich bin im Oktober 1974 als drittes von sieben Kindern in eine wundervolle Familie hineingeboren worden.

Bereits als Teenager lernte ich meinen Traummann kennen, den ich im Jahr 1995 nach abgeschlossener Augenoptikerlehre heiraten durfte und diesen Schritt bis heute nicht bereue. Im Alter von knapp 26 Jahren war unsere Familienplanung nach vier Kindern dann auch schon abgeschlossen ;-).

 

Es folgten "nahrhafte" Jahre, eine intensive, aber auch sehr schöne Zeit. Da mein Mann einen Tag in der Woche die Kinderbetreuung übernahm, durfte ich an diesem Tag meinem Wunschberuf als Optikerin im Spörri nachgehen. Als Gegenpol zu den vier kleinen Kindern zu Hause, schätzte ich vor allem auch die Begegnungen mit den unterschiedlichen Kunden.

 

Im Jahr 2010 entschied ich mich nach reiflicher Überlegung, diese Tätigkeit aufzugeben.

Es folgten Jahre, in denen ich stolz und dankbar bekannte, 100 % Hausfrau zu sein. Ich habe dies immer als Privileg angesehen, und die Freiheiten genossen die dieser "Job" so mit sich bringt. Die Kinder, mittlerweile ziemlich selbstständig, verlangten mir nicht mehr so viel ab und ich entdeckte die Welt des Sports in der freien Natur.

 

Als gläubige Frau gehe ich davon aus, dass Gott für jeden Menschen den perfekten Plan hat. Immer mehr fing ich an, Gott auf meinen Jogging-, Walking-oder Bike-Runden zu fragen, was ER noch mit meinem Leben vor hat. Als dann im Jahr 2012 eines Tages plötzlich die Idee eines Cafés vor mir stand, erschrak ich fast...Ein Café zu haben/führen war nie ein Traum von mir, wäre mir nie in den Sinn gekommen... ;-) deshalb sage ich jeweils, wenn mich Leute danach fragen: Ich glaube, dass Gott mir diese Idee auf's Herz gelegt hat.

 

Mit Gottes Hilfe und der meines wundervollen Ehemannes fand dann schlussendlich im Januar 2016 die Eröffnung des Burger Kafi's statt (mehr dazu in der Entstehungsgeschichte).

 

Es ist für mich nicht selbstverständlich, dass es mir seit dem ersten Tag noch nie an Freude und Motivation für diese schöne Aufgabe gefehlt hat. Ich freue mich über jede Kundschaft und bin sehr dankbar über die grosse Stammkundschaft, die dem Burger Kafi die Treue hält. Aber selbstverständlich freue ich mich auch jedes mal über ein "unbekanntes Gesicht".  :-)

 

In diesem Sinne: Hoffentlich bis bald!

Herzliche Grüsse

Andrea                                                                  

                                                                                                    

                                                                                                                                 Safnern, 12.3.2019

 


Die Entstehung

 

Die Entstehungsgeschichte als PDF Datei aus der Safnere Post,

Ausgabe Frühling 2016